Posts mit dem Label Shopvorstellung werden angezeigt. Alle Posts anzeigen
Posts mit dem Label Shopvorstellung werden angezeigt. Alle Posts anzeigen

Neues aus unserer Nähstube - Ein buntes Frühstückskörbchen von textilBox.de

Hallo Ihr Lieben,


ohje, wie lang ist es her, dass wir Euch das letzte Mal etwas selbst Genähtes gezeigt haben? Mittlerweile Monate! Aber welcher Tag eignet sich am besten dafür, wieder damit anzufangen? Ganz richtig: Unser Kreativtag, der mittlerweile seit über einem Jahr an jedem Ersten im Monat auf unserem Blog stattfindet! Unser letztes Nähprojekt im Mai war ein praktisches Utensilo, in dem man allerlei Klimbim aufbewahren kann. Und auch diesmal hat unsere Nähmaschine mit unserer Hilfe etwas praktisches entstehen lassen, das Ihr vielleicht schon mal auf einem unserer Blogbilder entdeckt hattet! Erinnert Ihr Euch noch an den Beitrag mit den zwei leckeren Gläsern selbst gemachter Marmelade, den wir Euch im Juni gezeigt hatten? Was stand da auch auf unserem Tisch? Genau: 


Ein kleines, buntes Frühstückskörbchen


Die Idee zu diesem Nähprojekt bekamen wir diesmal von einer ganz besonderen Abo-Box,
 in die wir unbedingt einmal hineinschnuppern wollten. Nachdem wir uns vor einiger Zeit von der 
Kawaii Box getrennt hatten, waren wir nämlich auf der Suche nach neuen, interessanten 
Boxen und fanden nach einigen Klicks die sogenannte textilBox, die uns spontan neugierig machte!

Auf textilBox.de findet Ihr verschiedene Nähboxen, die Ihr einmalig oder im Abo bestellen könnt

Diese Box kann man entweder als Einzel-, Abo- oder Geschenkbox erwerben und bekommt in
 jeder Box eine Nähidee inklusive sämtlichem Material, das man für das besagte Projekt 
benötigt! Wir hatten uns probeweise für ein "Halbjahres-Abo" entschieden, bei dem ins-
gesamt 2 Boxen (eine pro Quartal) nach Hause geschickt werden und waren mehr als gespannt
was uns wohl in unserer allerersten textilBox erwarten würde!


Das Geheimnis war schnell gelöst, als wir den Deckel, der kleinen flachen Box öffneten! Zuerst
 schaute uns nämlich ein Nähanleitungsbogen an, der uns mit den Worten "So nähst du deinen 
#Brotkorb" begrüßte! Aha, ein Brotkorb also! Danach entdeckten wir noch zwei verschiedene, bunt 
verzierte Stoffe, weißes Nähgarn und farbige Druckknöpfe fürs spätere Verzieren in der Box!


Leider konnten wir die beigelegten Druckknöpfe nicht benutzen, weil sie für ein Werkzeug
 namens SnapClic gedacht waren, das wir nicht besitzen und uns auch nicht extra anschaffen
 wollten! Deshalb tauschten wir die bunten Druckknöpfe gegen farblich passende normale 
Knöpfe zum Annähen aus, die wir in unserer kleinen Nähecke finden konnten.

Mit diesen Druckknöpfen konnten wir leider nichts anfangen, weil wir keinen SnapClic besitzen

Nähen macht uns unheimlich Spaß, aber als Nähanfänger suchen wir noch immer nach 
Projekten, die auch wir einfach umsetzen können! Der Brotkorb von textilbox.de hatte die
Schwierigkeitsstufe 2 und sollte laut Anleitung in knapp einer Stunde entstehen können! Ob
 wir das schaffen würden? Das kann man nur herausfinden, wenn man sich heranwagt und 
deshalb legten wir uns an einem schönen Tag im Mai alles bereit, was wir brauchen würden! 


Das Zuschneiden und Zusammennähen der beiden bunten Stoffe ging kinderleicht von
 der Hand, denn in der beigelegten, bebilderten Anleitung war alles Schritt für Schritt erklärt.
 So konnten auch Nähanfänger wie wir nach knapp einer Stunde ein fertiges Brot- oder
 Frühstückskörbchen in den Händen halten! Für die Standfestigkeit sind übrigens in den 
beiden längeren Seitenwänden rechteckige Plastikstücke eingenäht! Dank dieser steht das 
Körbchen recht stabil auf dem Frühstückstisch. Auch wenn wir nur selten Frühstück essen ...

Das Projekt hat uns Spaß gemacht und war auch für Anfänger wie uns geeignet

Neben dem Brotkörbchen gibt es bei textilBox.de noch viele andere Nähprojekte, bei denen
zum Beispiel tolle Stoffbeutel, bunte Federmäppchen, praktische Brillenetuis oder nied-
liche Schminktäschchen entstehen! Welches dieser vielen Projekt in unserer 2. Textilbox
war, verraten wir heute noch nicht! Lasst Euch überraschen, sobald es fertig ist!

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Übrigens unterstützt man mit dem Kauf einer textilBox ein soziales Hilfsprogramm 
für Menschen mit Behinderung, für die es eine erfüllende Aufgabe ist, die Boxen zusammen
zu bauen, sie zu lagern und zu verschicken
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~

Solche pinken Flamingostrohhalme lagen als Überraschungs-Extra in unserer Box

Und das war es auch schon für heute von uns! Wir wünschen Euch einen schönen ersten
 Tag im September und ein hoffentlich warmes und sonniges Wochenende! Auf dass uns 
die sommerlichen Temperaturen uns noch eine Weile erhalten bleiben


Wie gefällt Euch unser neues, kunterbuntes Frühstückskörbchen?
Habt Ihr zuhause auch etwas ähnliches auf dem Küchentisch stehen?
Habt Ihr schon mal von der textilBox gehört und wie gefällt sie Euch?



"Do it yourself!" mit dem Werkzeuggürtel von missfixx (Werbung + Gewinnspiel)

Hallo Ihr Lieben,

und diesmal sprechen wir ganz besonders die Mädels unter unseren Lesern an! Hand hoch! Wer von Euch Ladys nimmt zu Hause gern mal selbst den Hammer in die Hand und ist nicht in jeder handwerklichen Situation auf das vermeintlich geschicktere Geschlecht angewiesen? Ganz nach dem Motto: "Selbst ist die Frau" ist es heutzutage zum Glück nicht mehr nur "typisch männlich", einen gut bestückten Werkzeugkoffer oder Werkzeuggürtel zu besitzen und von sich behaupten zu können, einen Nagel in die Wand oder eine Schraube in ein Stück Holz zu bekommen! Das schaffen wir Ladys doch auch ganz allein, oder? 

Mit dem Werkzeuggürtel von missfixx hat Aimee handwerklich alles im Griff

Genauso sieht das auch der Onlineshop missfixx, der uns vor kurzem mit einem stylisch-
pinken Werkzeuggürtel ausgestattet hat, den wir Euch heute etwas näher vorstellen 
wollen! Und das beste ist: Damit auch Ihr für Eure zukünftigen DIY-Projekte stilsicher 
ausgerüstet seid, könnt Ihr am Ende unseres Beitrags Euer eigenes Modell gewinnen





Bevor wir jedoch auf die Einzelheiten des tollen pinken Werkzeuggürtels eingehen, 
wollen wir Euch erst einmal kurz etwas über missfixx selbst erzählen. Im Onlineshop 
missfixx gibt es fast alles, was die moderne Frau von heute so braucht! Ob Malern, Grillen
 oder Handwerken - typische Männeraufgaben wie diese rutschen heutzutage so langsam 
aber sicher auch in Frauenhände und deshalb gibt es mittlerweile nicht nur Werkzeug-
gürtel wie unseren in der berühmt berüchtigten "Mädchenfarbe" zu erwerben!


 Bei missfixx findet die heim- und handwerklich interessierte Frau nämlich neben 
Malerutensilien wie Farbrollen und Rührstäbe, Grillzubehör wie Eimergrills und Grillbesteck 
 auch Arbeitskleidung und Werkzeug in der knalligen Farbe Pink! Mit anderen Worten: 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Wer Pink liebt, ist bei missfixx richtig!
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


Es ist doch unbestreitbar: Eine gute Auswahl an Werkzeug gehört in jeden guten Haus-
halt! Niemand kommt auf Dauer ohne Hammer, Schraubenschlüssel oder Maßband 
aus! Sei es bei einem Umzug von A nach B, fürs Renovieren der eigenen vier Wände
oder aber um eigene, wundervolle Ideen handwerklich umzusetzen! Ohne Werkzeug 
oder praktische Tools kommt man und auch Frau hier selten weiter ... 


"Do it yourself, Lady!"

Vorbei ist die Zeit, dass wir Mädels die Werkstätten und Werkzeugkisten unserer männ-
lichen Freunde und Anverwandten plündern mussten, wenn wir mal selbst ein Bild an
 die Wand hängen oder einen Schrank aus einem bekannten Möbelhaus allein zusammen-
bauen wollen. Denn mit dem Werkzeuggürtel vom mixxfixx hat frau alles griffbereit.


Der Gürtel besteht aus robustem Büffelleder, an dem mit Nieten und Nähten befestigt 
diverse Täschchen und Schlaufen hängen, um 9 nützliche Werkzeuge und 4 prak-
tische Tools darin sicher unterzubringen. Die Werkzeuge selbst sind überwiegend schwarz 
und pink und allesamt hochwertig verarbeitet. Sie liegen gut in der Hand und halfen
 uns beiden vor ein paar Wochen schon dabei, kreativ zu werden! 

Der Werkzeuggürtel besteht aus robustem Büffelleder und enthält 9 Werkzeuge und 4 praktische Tools

Vielleicht erinnert Ihr Euch noch an unser letztes Kreativtagsprojekt - das Insektenhotel
das wir Euch Anfang des Monats vorgestellt hatten! Dieses Fertigbausatzset hatte zwar Schleif-
papier und Holzleim dabei, aber um es zusammenzuwerkeln brauchte man noch mindestens
einen Hammer, einen Schraubenzieher, ein Cuttermesser und eine Zange zu Hause und
die hatten wir alle in unserem Werkzeuggürtel finden können.  

Im nützlichen Notizbuch kann man alle wichtigen Details vermerken - ein Kulli liegt auch bei

Der Kreuzschraubenzieher half uns beim Zusammenschrauben der einzelnen Bretter, 
der Hammer und die Spitzzange beim Befestigen des Gitters und mit dem Cuttermesser 
haben wir altes hartnäckiges Klebeband an einem Besenstiel entfernt, an den später unser 
Insektenhotel angeschraubt wurde! Neben diesen 4 nützlichen Werkzeugen findet man noch
 jeweils einen Schlitzschraubenzieher, einen verstellbaren Gabelschlüssel, einen Inbus-
schlüsselsatz, eine Kombizange, einen Phasenprüferein Maßband, eine Stabtaschen-
lampe, Isolierband und einen Notizblock mit Stift im Werkzeuggürtel.

Ein Teil der Werkzeuge war bei unserem letzten Kreativprojekt im Einsatz

Mit dem Werkzeuggürtel seid Ihr also fürs Erste gut ausgestattet! Sollte Euch trotzdem et-
was darin fehlen, lassen sich die dazugekauften Werkzeuge ganz einfach im Gürtel ergänzen.
Der Werkzeuggürtel kostet bei missfixx übrigens komplett ausgestattet 49,95 €. 

Einige Wohnungen unseres Insektenhotels sind übrigens schon besetzt - nun stören wir nicht mehr mit der Taschenlampe


Gewinne deinen eigenen Werkzeuggürtel inklusive Werkzeug

Der Monat August scheint der Monat der Gewinner zu werden, denn auch heute könnt Ihr
 bei uns einen tollen Gewinn abstauben! In Kooperation mit missfixx dürfen wir nämlich
einen komplett bestückten, pinken Werkzeuggürtel an eine von Euch verlosen! Alles was 
Ihr dafür tun müsst, steht wie immer in den Teilnahmebedingungen:



>>> Teilnahmebedingungen: <<<

Wenn Ihr solch einen Werkzeuggürtel gern Euer Eigen nennen würdet, schreibt uns bitte
bis zum 10. September 2017 (23:59 Uhr) einen lieben Kommentar, für welches DIY-
Projekt Ihr den Gürtel plus Inhalt gern zuerst einsetzen möchtet. 

Da dies ein Gewinnspiel für unsere Leser ist, solltet Ihr uns unter einer der verschiedenen
Möglichkeiten folgen. Damit wir Euch zuordnen können, schreibt bitte in den Kommentar,
worüber Ihr uns folgt und wie wir Euch im Gewinnfall benachrichtigen können.

>>> Neue Leser sind selbstverständlich wie immer 💗lich willkommen! <<<


Die glückliche Gewinnerin wird am 11. September 2017 ausgelost und von uns per E-Mail 
benachrichtigt! Bitte achtet darauf, zeitnah - maximal innerhalb von 48 Stunden - zu antworten, 
sonst müssen wir leider neu auslosen! Aimee wird auch diesmal die Glücksfee sein!

Der Gewinn wird diesmal von uns selbst versandt. Ihr müsstet uns im Gewinnfall deshalb Eure 
Adresse zusenden, damit wir das schwere Paket auf die Reise schicken können! 

~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Bitte nur am Gewinnspiel teilnehmen, wenn Ihr innerhalb Deutschlands wohnt!
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Wir bedanken uns bei missfixx für die tolle Kooperation und die Möglichkeit einer
Verlosung an Euch! Wir drücken der zukünftigen Gewinnerin die Daumen!
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~



Besitzt Ihr eigenes Werkzeug zu Hause und greift Ihr mal selbst zu?
Wie gefällt Euch der pinke Werkzeuggürtel von missfixx?




Werde zum Künstler mit den tollen ArtNights in deiner Stadt (Werbung)

Hallo Ihr Lieben,

kaum zu glauben, wie schnell so eine Ferienwoche rum ist. Vor ganz genau einer Woche starteten hier bei uns in Brandenburg auch endlich die langersehnten Sommerferien und für diesen ersten Tag hatten wir schon vor vielen Wochen konkrete Pläne gemacht! Zuerst war es nur ein Plan für den frühen Abend, dann kam ein weiterer für den Nachmittag hinzu und letztendlich hatten wir 3 wundervolle Pläne im Gepäck, als wir uns am Donnerstag, den 20. Juli mal wieder auf den Weg nach Berlin machten! Für uns ist so ein Ausflug in die Hauptstadt jedesmal mit einem Tagesausflug zu vergleichen und auf diesen ganz besonderen Ausflug hatten wir uns schon eine ganze Weile riesig gefreut

Schaut mal, was Aimee hier stolz in die Kamera hält ... 

Denn an besagtem Tag sollten wir nicht nur am frühen Nachmittag einem geheimnisvollen 
Escape Room entkommen, sondern gegen Abend auch noch künstlerisch tätig werden!
 Wir durften nämlich eine sogenannte "ArtNight" im Herzen Berlins besuchen und von
diesem tollen Erlebnis möchten wir Euch heute ein wenig mehr erzählen


Sei einmal selbst der Künstler ...

Habt Ihr schon einmal von einer "ArtNight" gehört? Seit Sommer vergangenen Jahres finden
 immer mehr ArtNights in Berlin und mittlerweile auch in vielen anderen deutschen 
Städten statt! Die Idee dahinter hatten die beiden Gründer Aimie-Sarah Henze und David
 Neisinger vor einiger Zeit und bringen seitdem mit ihrem Konzept lokale Künstler und Kunst-
begeisterte zusammen, die unter Anleitung in einem schönen Ambiente ein eigenes Kunstwerk
 gestalten und dabei großen Namen wie Gauguin, Kahlo und Monet Konkurrenz machen können. 


ArtNights finden jeweils in tollen Locations wie beispielsweise chicen Bars oder Restaurants
statt, in denen immer ausreichend Zeit bleibt, sich neben der Malerei zu unterhalten, etwas zu 
snacken oder zu trinken. Unser Weg führte uns am frühen Donnerstagabend direkt nach Berlin 
Friedrichshain in das Restaurant "Die Turnhalle", welches tatsächlich mal eine Turnhalle 
war und nun zu Flammkuchen und anderen Köstlichkeiten unter tollen Kronleuchtern einlädt. 


Unsere ArtNight "Paris, je t’aime" mit Kaitlyn


Dort begrüßte uns sofort unsere Künstlerin des Abends, Miss Kaitlyn Parker, die gebürtig
 aus Arizona stammt und bereits seit Ende 2016 oftmals Gastgeberin verschiedener ArtNights
 war. Als unsere Namen auf der Teilnehmerliste gefunden waren, durften wir uns einen Platz aussuchen,
 die bereitliegenden Schürzen umbinden und bei den Vorbereitungen zuschauen. 

Aimee wartete darauf, kreativ zu werden ... auch die Farben und frischen Wasserbecher standen in Reichweite bereit

Als die letzte Teilnehmerin bereit saß, konnte es auch schon losgehen! Wie Ihr bereits auf
den oberen Bildern sehen konntet, sollte unser erstes ArtNight-Kunstwerk der beleuchtete
Eiffelturm in Paris werden! Auf dem Weg zur ArtNight fragte uns eine junge Frau, warum 
denn ausgerechnet der Eiffelturm, wenn wir doch in Berlin sind. Die Antwort war leicht: Weil 
wir beim Anblick dieses berühmten Turms in Erinnerungen schwelgendenn wir waren
 ja erst vor knapp 7 Monaten an genau diesem Ort und haben ihn auch beleuchtet gesehen! 


Unsere Gruppe bestand fast ausschließlich aus ArtNight-Neulingen, die alle ein wenig aufgeregt
waren, ob sie das Bild vom Eiffelturm genauso gut wie auf der Vorlage hinbekommen würden. So-
wohl Kaitlyn als auch Bob Ross gaben uns deshalb mit auf den Weg, dass wir uns nicht zu sehr
unter Druck setzen sollten und jedes Bild - genau wie wir  - ein Unikat werden würde.

>>> Das fanden wir sehr motivierend! <<<

Links: Aimee zeichnet ganz konzentriert ihren Eiffelturm auf die Leinwand / Rechts: Mein Bild wird langsam farbig

 Kurz darauf griffen auch schon alle zum Bleistift und begannen mit ihrer Vorzeichnung
Und wenig später konnte man auch schon die ersten kräftigen Farben auf den Leinwänden
ringsrum entdecken! Gemalt wurde mit Acrylfarben, von denen uns 6 Farben zur Ver-
fügung standen, die wir ganz einfach zu weiteren Farbtönen zusammen mischen konnten.  

Es machtet uns riesig Spaß, aus den bunten Farbklecksen neue Schattierungen zu mischen ... 

Kaitlyn gab derweil immer wieder hilfreiche Tipps, wie wir den imaginären Fluss, die
Allee zum Eiffelturm, die berühmte Sehenswürdigkeit selbst und schlussendlich den 
leuchtenden Nachthimmel gestalten konnten. Und knapp 120 Minuten später erstrahlten 
16 frisch gemalte Acrylbilder mit dem Pariser Wahrzeichen bei Nacht im selben Raum,
 die als Erinnerung an einen schönen Abend auf einem Gruppenbild verewigt wurden.

Aimees Fortschritt in Bildern ... man beachte die leckeren Pommes frites, die sie sich während des Malens gönnte ...

Nach dem allerletzten Pinselstrich machten wir uns wieder auf den Weg zur U-Bahnstation,
 um am Alex den Zug nach Hause zu schaffen. Mit im Gepäck unsere frisch bemalten
 Leinwände und viele schöne Erinnerungen an unsere allererste ArtNight in Berlin


Und wie hat es dir gefallen, Aimee?


"Als ich zum ersten Mal von einer ArtNight gehört hatte, wusste ich nicht recht, was uns er-
warten würde. Zeichnen mit einer Gruppe von Leuten und einer Künstlerin? Ich male und 
zeichne sehr gerne, auch wenn mir dazu meist nur Zeit im Kunstunterricht bleibt. Und 
ich war sehr begeistert von der ArtNight. Anfangs dachte ich mir noch, dass ich das bestimmt
 nicht so gut hinbekommen würde, aber ich bin total begeistert von dem Resultat. Es 
machte wirklich sehr viel Spaß. Auch schwierigere Dinge, wie in diesem Falle der Eiffelturm
konnten gut umgesetzt werden. Alles wurde gut und verständlich erklärt.

 Ich würde jederzeit wieder an einer ArtNight teilnehmen."


Wenn wir Euch nun neugierig auf das Konzept von ArtNight machen konnten, dann schaut 
doch mal auf der Internetseite von ArtNight vorbei! Vielleicht gibt es solche tollen Ver-
anstaltungen mittlerweile auch schon in Eurer Stadt

Ihr sucht Euch auf der Internetseite einfach das Motiv aus, das Ihr nachmalen wollt, schaut
ob Ort und Datum passt und schon könnt auch Ihr bald ein ArtNight-Künstler sein

>>> Viel Spaß beim Malen! <<< 



~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~
Wir bedanken uns recht herzlich bei David von ArtNight, für die Möglichkeit, mal bei einer
Veranstaltung dabei zu sein und bei Kaitlyn für den wundervollen Abend
~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~*~


Wie gefällt Euch das Konzept von ArtNight?
Habt Ihr selbst schon einmal an so einer Veranstaltung teilgenommen?
Seid Ihr auch gern kreativ und malt Ihr viel?




Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...